9-Masjid Mashrabat Umm Ibrahim


Masjid Mashrabat Umm Ibrahim


Masjid Mashrabat Umm Ibrahim (arabisch: مسجد مشربة أم إبراهيم) war eine Moschee an der Stelle, an der der Sohn des Propheten und seine Frau Maria al-Qibtiyya رضي الله عنه Ibrahim رضي الله عنه geboren wurden.


Ibrahim, der dritte Sohn und das letzte Kind, wurde in Madina im achten Jahr nach der Auswanderung (Hidschra) geboren. Die Sklavin des Propheten sallallahu ’alaihi wassallam, Maaria r.a gebar ihn. Der Prophet sallallahu ’alaihi wassallam führte am siebten Tag nach seiner Geburt die ’Aqiqa durch. Zwei Lämmer wurden geschlachtet, der Kopf des Kindes wurde von Hadhrat Abu Hind Bajadi radiallahu ’anhu rasiert, das Gewicht seiner Haar wurde in Silber aufgewogen und in freiwillige Almosen (Sadaqa) ausgegeben und das Haar wurde begraben.

Der Prophet sallallahu ’alaihi wassallam sagte: „Ich nenne mein Kind nach dem Namen meines Vorvaters Ibrahim (Abraham) ’alaihis salaam.“ Dieser Sohn starb am zehnten Rabi’u-l-Awal (3. Monat im islamischen Kalender) im Jahre zehn nach der Auswanderung (Hidschra), als er nur 16 Monate alt war. Manche sind auch der Meinung, dass er 18 Monate war. Der Prophet sallallahu ’alaihi wassallam erwähnte dann: „Allah ta’ala hat eine Amme im Paradieses (Dschanna) ernannt, ihn zu stillen.“ 


für weitere Informationen bitte hier klicken


Karte