Umm Hakiem radiallahu ’anha

Die Annahme des Islam von Hadhrat Umm Hakiem radiallahu ’anha  und ihre Beteiligung an einem Feldzug

Hadhrat Umm Hakiem bint Harith radiallahu ’anha war die Frau von ’Ikrama bin abi Dschahl radiallahu ’anhu. In Uhud kämpfte sie auf der Seite der Feinde. Beim Fall von Mekka nahm sie Islam an. Sie liebte ihren Ehemann sehr, der nicht Muslim wurde, da sein Vater einer der schlimmste Feind des Islam war. Nach dem Fall von Mekka floh ihr Ehemann in den Jemen. Sie sicherte die Begnadigung des Propheten sallallahu ’alaihi wassallam für ihn und ging nach Jemen um ihren Ehemann zur Rückkehr zu bewegen.

Sie erklärte ihm: „Du kannst nur dann vor dem Schwert des Propheten sallallahu ’alaihi wassallam sicher sein, wenn du dich in seinen Schoß begibst. Komm mit mir!“ Beide kehrten sie nach Madina zurück, wo ’Ikrama radiallahu ’anhu den Islam annahm und das Paar fing an, glücklich zusammen zu leben. Beide nahmen am syrischen Feldzug während des Kalifats von Hadhrat Abu Bakr radiallahu ’anhu teil.

’Ikrama radiallahu ’anhu wurde in dieser Schlacht getötet. Sie heiratete dann Hadhrat Khalid bin Sa’id radiallahu ’anhu. Es war an einem Platz mit dem Namen Mardscha-us-Safr, wo ihr Ehemann sie zu treffen wünschte. Sie sagte: „Wir haben Feinde, die sich an allen Fronten konzentrieren. Wir sollten uns treffen, nachdem sie beseitigt sind.“ Er sagte: „Ich bin sicher, dass ich diese Schlacht nicht überlebe.“ Sie blieb dann ruhig.

Sie teilten dann das Bett zum ersten Mal in einem Zelt an diesem Platz. Am nächsten Tag traf Hadhrat Khalid bin Sa’id radiallahu ’anhu Vorbereitungen für sein Hochzeitsmahl (Walima), als der Feind mit voller Kraft angriff und er wurde in dieser Schlacht getötet. Hadhrat Umm Hakiem radiallahu ’anha packte daraufhin ihr Zelt und anderes Gepäck zusammen, mit einer Zeltstange in ihrer Hand, kämpfte sie gegen den Feind, bis sie sieben von ihnen allein getötet hatte. (Asadu-l-Gaba)

Anmerkung: Heutzutage in Kriegszeiten, nicht von einer Frau zu sprechen, selbst kein Mann möchte unter solchen Umständen heiraten. Wie viele Tage hätte eine verheiratete Frau die plötzlich ihren Mann verliert normalerweise getrauert? Aber diese Dienerin Allahs, hetzte selbst ins Schlachtfeld und tötete eigenhändig sieben der feindlichen Soldaten. 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar