Rawdah

Die Rawdah (arabisch: الروضة; „Der Garten“; auch übersetzt als „Rawda“ oder „Rauda“), manchmal auch al-Rawdah al-Shareef (arabisch: الروضة الشريفة; „der erhabene Garten“) genannt, gehört zu den Riad Jul (Arabisch: رياض الجنه; „Gärten des Paradieses“) und bezieht sich auf den Bereich zwischen dem Grab des Propheten ﷺ und seiner Minbar. Es ist ein Ort von immenser spiritueller und historischer Bedeutung und enthält sechs Säulen, die genau an den Stellen stehen, an denen die ursprünglichen Säulen aus Dattelpalmenstämmen während des Lebens des Propheten standen.

Inhalt 

  • 1 Grenzen der Rawdah
  • 2 Wörtlich oder metaphorisch?
  • 3 Die Rawdah heute
  • 4 Abmessungen
  • 5 Heilige Säulen der Rawdah

Grenzen der Rawdah

Die Gelehrten waren sich nicht einig über die Grenzen der Rawdah. Es gibt mehrere Hadithe, die die Grenzen von Rawdah definieren.


Erste Meinung: zwischen dem Grab des Propheten und seiner Kanzel

Die erste Meinung ist, dass sich die Rawdah zwischen dem Haus von Aisha befindet J., in dem sich das Grab des Propheten befindet, und seine Kanzel. Dies basiert auf den folgenden Hadithen:

Zwischen meinem Haus und meiner Kanzel befindet sich einer der Gärten des Paradieses und meine Kanzel steht auf meinem Pool (al-Hawd).
[Erzählt in Sahih al-Bukhari]

Als Randnotiz wird sich der Pool, der in diesem Hadith-al-Hawd (arabisch: الحوضي) erwähnt wird, am Tag des Gerichts in der Nähe des nahen Eingangs des Paradieses befinden und für diejenigen, die vom Propheten daraus trinken dürfen werde nie wieder Durst erleben. Das Wasser in al-Hawd wird aus einem Fluss des Paradieses gesammelt, der als al-Kawthar (arabisch: الكوثر) bekannt ist. Über diesen Pool sagt der Prophet:

Mein Pool ist so groß, dass es einen Monat dauert, um ihn zu überqueren. Sein Wasser ist weißer als Milch, und sein Geruch ist schöner als Moschus, und seine Trinkbecher sind so zahlreich wie die Anzahl der Sterne des Himmels. Wer davon trinkt, wird nie wieder durstig.
[Erzählt in Sahih al-Bukhari]

Über seine Kanzel soll der Prophet gesagt haben:

Die Säulen meiner Kanzel sind fest im Paradies verankert.
[Erzählt von Ahmad, al-Nasa’i und al-Hakim]

In einem anderen Hadith, dem Grab des Propheten, das erwähnt wird, und nicht in seinem Haus:

Zwischen meinem Grab und meiner Kanzel befindet sich einer der Gärten des Paradieses.
[Erzählt von Ahmad, Bayhaqi und Ibn Abi Shayba]

Der Prophet ﷺ sagt in einem anderen Hadith:

Meine Kanzel steht vor einem der Tore des Paradieses. Zwischen der Kanzel und Aishas Haus befindet sich einer der Gärten des Paradieses.
[Erzählt von Al-Haytami]

Nach diesen drei Überlieferungen ist die Rawdah daher der Bereich zwischen der Kanzel und der Heiligen Kammer, der von West nach Ost entlang der ursprünglichen Südwand (Qiblah) etwa 26,5 Meter misst. Es geht nicht darüber hinaus.


Zweite Meinung: zwischen den Häusern des Propheten und seiner Kanzel

Die zweite Meinung ist, dass die Fläche der Rawdah größer ist. Gelehrte zitieren eine andere Erzählung als Beweis, in der der Prophet sagte:

Zwischen diesen Häusern (dh den Häusern des Propheten ﷺ) und meiner Kanzel befindet sich einer der Gärten des Paradieses, und die Kanzel ist eines der Tore des Paradieses.
[Erzählt von Ahmad]

Während des Lebens des Propheten befanden sich seine Häuser von der südöstlichen Ecke von Masjid Nabawi , wo Besucher jetzt vor dem Muwajaha stehen, um den Propheten und seine Gefährten zu begrüßen, bis zur nordöstlichen Ecke der Moschee. Daher erstreckten sie sich entlang der gesamten Ostwand der Moschee.

Von der nordöstlichen Ecke erstreckten sie sich weiter entlang der Nordwand bis zur nordwestlichen Ecke. Die Rawdah erstreckte sich dann von der Kanzel des Propheten, die sich etwa in der Mitte der südlichen (Qibla) Mauer der Moschee befand, bis zu seinen Häusern, die entlang der östlichen und nördlichen Mauer verteilt waren, bis zum alten Bab al-Rahmah (Tür von) Gnade).

Darüber hinaus meinen einige Gelehrte, dass die Erzählung „Zwischen meinem Haus und meiner Kanzel ist einer der Gärten des Paradieses“ das Wort „Haus“ so interpretieren sollte, dass es alle Häuser des Propheten bedeutet und nicht nur Aishas Haus , der später sein gesegnetes Grab enthielt.


Dritte Meinung: zwischen dem Haus des Propheten und seiner Musallah

Eine dritte Meinung erweitert das Gebiet der Rawdah noch weiter. Dies basiert auf dem folgenden Hadith, in dem der Prophet sagte:

Zwischen meinem Haus und meiner Musallah befindet sich einer der Gärten des Paradieses.
[Erzählt von Tabarani, al-Haytami und Ibn Shabba]

Diese Erzählung erstreckt sich über die Rawdah vom Grab des Propheten bis zum Musallah-Gebiet, in dem die muslimische Gemeinde ihre Eid-Gebete verrichtete, das sich außerhalb des bebauten Gebiets von Madinah in der Nähe von Masjid al-Ghamamah befindet .

Sa’d ibn Abi Waqqas ich, einer der zehn vom Propheten versprochenen Gefährten, baute ein Haus westlich von Masjid Nabawi in dem in dieser Erzählung beschriebenen Gebiet, um den Segen des Lebens im Gebiet der Rawdah zu erhalten. Aisha und andere GefährtenM. aus diesem Grund von seinen Handlungen gebilligt.


Fazit

In Anbetracht der oben genannten Hadithe scheint der Prophet denselben Garten des Paradieses zu beschreiben, der sich über alle Gebiete erstreckt, unabhängig davon, ob er zu einem bestimmten Zeitpunkt einen kleineren oder einen größeren Teil davon erwähnte.


Wörtlich oder metaphorisch?

Es gibt unterschiedliche Meinungen darüber, dass die Rawdah zu den „Gärten des Paradieses“ gehört. Sollten die Hadithe in Bezug auf dieses heilige Gebiet wörtlich oder metaphorisch verstanden werden?

Einige Gelehrte sind der Meinung, dass die Rawdah wie die Gärten des Paradieses ist, da der Frieden und die Ruhe, die man beim Anbeten in der Rawdah empfindet, dem Frieden und der Ruhe des Paradieses ähneln. Andere haben gesagt, dass dieses Gebiet ein Tor zu den Gärten des Paradieses und dem Teich von al-Kawthar ist, für diejenigen, die in der Rawdah gute Taten vollbringen. Mit anderen Worten, der Prophet fordert die Anbeter auf, innerhalb der Rawdah rechtschaffene Taten zu vollbringen, damit sie am Tag des Gerichts aus al-Kawthar trinken und das Paradies erreichen können. Andere Gelehrte haben die Rawdah als parallel zu einem Garten darüber im Paradies interpretiert.

Auf der anderen Seite Imam Malik ichund viele andere Gelehrte sind der Meinung, dass es nicht notwendig ist, diese Erzählungen weiter zu interpretieren, weil die wörtliche Bedeutung glaubwürdig ist und es nichts im Koran und in der Sunna gibt, was dieser Vorstellung widerspricht. Diesen Gelehrten zufolge wurde genau dieses Stück Land vom Paradies auf die Erde gekauft und wird nach dem Tag des Gerichts ins Paradies zurückgebracht.


Die Rawdah heute

Die Grenzen der heutigen Rawdah sind nach der ersten Meinung markiert, dh die Rawdah ist der Bereich zwischen dem Grab des Propheten und seiner Kanzel in Masjid Nabawi . Dieses Gebiet wurde während der osmanischen Ära erheblich geschmückt, um seine Bedeutung zu heiligen und hervorzuheben. Heute ist die Farbe des Teppichs, der den Bereich der Rawdah definiert, hellgrün und hat ein Blumenmuster, im Gegensatz zum Rest der Masjid, die einen roten Teppich hat. Ein Teil der Rawdah liegt auch in der Heiligen Kammer des Propheten – jenseits des Goldgrills – und ist für die Öffentlichkeit unzugänglich. Es gibt auch sechs Säulen innerhalb der Rawdah, die eine besondere Bedeutung haben.

Es gibt zwei Eingänge zur Rawdah, die normalerweise von Polizisten bewacht werden. Das Gebiet kann nur mehrere hundert Personen gleichzeitig aufnehmen, so dass der Zugang zum Rawdah-Gebiet schwierig sein kann, insbesondere während der Hajj-Saison. Möglicherweise müssen Sie einige Zeit warten, bevor ein Platz frei wird und Sie Zutritt erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie sich in Masjid Nabawi mit Anstand verhalten. Wenn Sie in der Rawdah keinen Platz finden, drängen oder verhalten Sie sich nicht aggressiv gegenüber anderen, um den gesegneten Bereich zu betreten. Wenn Sie warten müssen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um Salawat auf den Propheten zu schicken und sich auf Dhikr einzulassen.

Das Rawdah-Gebiet ist zu bestimmten Tageszeiten auch für Frauen zugänglich. Diese sind:

  • Nach Fajr bis 10 Uhr (die beste Zeit für Damen zu besuchen)
  • Nach Zuhr für ca. 15-20 Minuten
  • Nach Isha bis Mitternacht

Frauen können Masjid Nabawi über die Tore 21-25 betreten. Tor 25 ist dem Gebiet von Rawdah am nächsten.

Wenn Sie sich in der Gegend von Rawdah befinden, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um Ihre Umgebung zu absorbieren und über den heiligen Boden nachzudenken, auf dem Sie stehen. Es wird empfohlen, in der Rawdah Folgendes zu tun, vorausgesetzt, Sie haben Platz und stören niemanden:

  • Bete zwei Rakahs Nafl hinter einer der heiligen Säulen, vorzugsweise hinter der Säule von Aisha (Ustuwaanat Aisha). Aisha J. Es wird berichtet, dass die Menschen, wenn sie die Bedeutung des Betens an diesem Ort wüssten, Lose ziehen würden, um dort beten zu können.
  • Machen Sie eine Fülle von Dua – die Rawdah ist ein Ort, an dem Flehen angenommen werden.
  • Bitte um Vergebung in der Nähe der Säule der Umkehr (Ustuwanah al-Tawbah).
  • Sende dem Propheten eine Fülle von Salawat ﷺ.

Wenn es viel Gedränge gibt, tun Sie Ihr Bestes, um Platz für andere zu schaffen.


Maße

Die Rawdah hat eine rechteckige Form und ist von Ost nach West 26,5 Meter lang, obwohl ein Teil davon in der Heiligen Kammer liegt, sodass der zugängliche Bereich 22 Meter lang ist. Von Nord nach Süd misst es 15 Meter. Die Gesamtfläche der Rawdah beträgt ca. 397,5 Quadratmeter.


Heilige Säulen der Rawdah

Wie bereits erwähnt, gibt es im Gebiet von Rawdah sechs heilige Säulen. Es gibt auch zwei weitere Säulen in der Heiligen Kammer, die für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Die sechs in der Rawdah sind durch große grüne Kreise mit goldenen Inschriften gekennzeichnet. Diese sind:

  1. Parfümierte Säule (Ustuwanah al-Mukhallaqah; اسطوانة المخلقة) / weinende Säule (Ustuwanah al-Hannana; اسطوانة الحنانة)
  2. Säule des Bettes (Ustuwanah al-Sarir; اسطوانة السرير)
  3. Säule der Wache (Ustuwanah al-Haras; اسطوانة الحرس) / Säule von Ali ibn Abi Talib (Ustuwanah Ali ibn Ali Talib; اسطوانة علي بن أبي طالب)
  4. Säule der Delegationen (Ustuwanah al-Wufud; اسطوانة الوفود)
  5. Säule der Umkehr (Ustuwanah al-Tawbah; اسطوانة التوبة) / Säule von Abu Lubabah (Ustuwana Abu Lubabah; اسطوانة ابو لبابة)
  6. Säule von Aisha (Ustuwanat Aisha; اسطوانة السيدة عائشة) / Säule von Casting Lots (Ustuwanah al-Qur’ah; اسطوانة القٌرعة) / Säule der Auswanderer (Ustuwanah al-Muhajireen; اسطوانة المهاجرين)

Jede dieser Säulen hat eine besondere Bedeutung, die hier erläutert wird.

Neben den Säulen befinden sich in der Rawdah auch die Minbar (Kanzel) und der Mihrab (Gebetsnische) des Propheten.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar