2-Höhle von Hira


Höhle von Hira


In der Höhle von Hira (arabisch: غار حراء) in der Nähe des Gipfels von Jabal al-Noor (arabisch: جبل النور) erhielt der Prophet a.s die erste Offenbarung des Korans. Vor der Offenbarung zog er sich oft in die Höhle zurück, um Frieden, Einsamkeit und Gelegenheit zum Nachdenken und Meditieren zu finden.

Die Höhle Hirā’ befindet sich auf der Anhöhe des Jabal an-Nūr [Berg des Lichts] nahe Mekka. Hier wurde unserem ehrwürdigen Propheten s.a.v die mit dem Wort „Iqra!“ [„Lies!“] beginnende, erste göttliche Offenbarung zuteil.

Jabal al-Hira (arabisch: جبل ال حراء ) ist ein Berg, der etwa zwei Meilen von der Ka’bah entfernt liegt . In der Nähe der Spitze befindet sich eine kleine Höhle, die als Höhle von Hira (arabisch: غار حراء) bekannt ist und etwas weniger als 4 Meter lang und etwas mehr als 1,5 Meter breit ist. Hier erhielt der Prophet Muhammad (ﷺ) im Monat Ramadhan im Jahr 610 n. Chr. Die ersten Offenbarungen des Heiligen Quran. Der Berg ist auch bekannt als Jabal al-Noor (der Berg des Lichts) und Jabal al-Islam (der Berg des Islam).


  • Der Prophet () begann zuerst Offenbarungen in Form von guten Träumen zu haben, die wahr wurden. Dann begann er die Einsamkeit zu mögen. Er ging in die Höhle von Hira und meditierte dort einige Tage und Nächte in Einsamkeit. Er würde Proviant mitnehmen, um für einen längeren Zeitraum zu bleiben, und wenn er zu  Khadija (رضي الله عنه) zurückkehrte, würde er sich wieder eindecken und in die Höhle zurückkehren. Dies war seine Praxis, bis ihm die Wahrheit von einem Engel offenbart wurde, während er in der Höhle von Hira war.

Erste Offenbarung des Korans

Während der Tahajjud-Zeit eines Nachts, als er allein in der Höhle war, kam ein Engel in Form eines Mannes zu ihm. Und der Engel sprach zu ihm : „ Rezitiere!“ . “Ich kann nicht lesen” , antwortete der Prophet (ﷺ). Der Engel ergriff ihn ein zweites Mal und drückte ihn, bis er es nicht mehr ertragen konnte. Nachdem er ihn gehen ließ, sagte der Engel erneut: “Rezitiere!” . Wieder antwortete der Prophet (ﷺ) “Ich kann nicht lesen” . Der Engel umarmte ihn weiter, bis er die Grenze der Ausdauer erreicht hatte und sagte: „Rezitiere! “ Zum dritten Mal sagte der Prophet (ﷺ) ‚Ich kann nicht lesen. Der Engel ließ ihn los und sagte: 

Lies im Namen deines Herrn, Der erschaffen hat, den Menschen erschaffen hat aus einem Anhängsel. Lies, und dein Herr ist der Edelste,
Der (das Schreiben) mit dem Schreibrohr gelehrt hat, den Menschen gelehrt hat, was er nicht wußte.

[96: 1-5]


Dies war der erste Tag seines Prophetentums und dies waren die ersten Verse des Korans, die ihm offenbart wurden. Er rezitierte diese Worte nach dem Engel, der ihn daraufhin verließ; und er sagte; “Es war, als ob die Worte auf mein Herz geschrieben wären.” Er war sehr beunruhigt über die Erfahrung und befürchtete, besessen zu sein.

Der Prophet (ﷺ) floh aus der Höhle, und als er auf halbem Weg den Hang hinunter des Berges war , hörte er eine Stimme über ihm zu sagen: „O Muhammad, du bist der Gesandte Allahs, und ich bin Jibraeel (Gabriel)“ . Der Prophet (ﷺ) stand da und starrte den Engel an. dann wandte er sich von ihm ab, aber wie auch immer er aussah, der Engel war immer am Horizont, ob im Norden, Osten, Süden oder Westen. Schließlich wandte sich der Engel ab. Der Prophet (ﷺ) hatte Angst und sein Herz schlug heftig. Er kehrte zu Khadija (رضي الله عنها) zurück und sagte: „Bedecke mich!“. Khadija (رضي الله عنها) bedeckte ihn und half ihm, sich zu beruhigen.


Der Monat Ramadan (ist es), in dem der Qur’an als Rechtleitung für die Menschen herabgesandt worden ist und als klare Beweise der Rechtleitung und der Unterscheidung.

[2: 185]



Wir haben ihn ja in der Nacht der Bestimmung hinabgesandt.

[97: 1]


Der gesamte Koran wurde über einen Zeitraum von ungefähr 22 Jahren, 5 Monaten und 14 Tagen offenbart.


Karte