Imam Abu Hanifa rahmetullahi aleyh

Imam Abu Hanifa rahmatullah ’alaih hat schwer und tief an solchen Ahadith gearbeitet, die durch spätere aufgehoben worden sind. Kufa war an jenen Tagen als Haus von Wissen (’Ilm) bekannt geworden. Er hatte Ahadith von allen Hadith-Gelehrten (Muhaddithin) an diesem Platz gesammelt. Wenn immer ein Hadith-Gelehrter (Muhaddith) von außerhalb nach Kufa kam, schickte er seine Schüler zu ihm, um zu ermitteln, ob er irgendwelche Ahadith kannte, die ihm nicht bekannt waren. Der Imam hatte einen Kreis gebildet, in dem Gelehrte von Hadith, von islamischem Rechtswesen (Fiqh) und von Sprachwissenschaftlern (Ahl-u-Lughat) zusammen kamen. Sie hatten Diskussion über Regelung der islamischen Praxis. Manchmal dauerten die Diskussionen einen Monat an, bevor sie in einen Punkt übereinstimmten und in das Buch der Regelungen für die Leute seiner Rechtsschule geschrieben wurde.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar